Vegan Essen in den USA bei Native Foods

native-foods-logoBei meinem letzten USA-Aufenthalt hatte ich ein paar Tage, an denen ich wirklich nur gefaulenzt und nichts gemacht habe, also auch nicht selber kochen. Überlebt hab ich meine Tage in Palm Desert nur dadurch, dass es im benachbarten Palm Springs eine Filiale von Native Foods gibt.

Bei Native Foods  handelt es sich um eine vegane Restaurantkette mit mittlerweile 15 Filialen in den USA . Der Großteil befindet sich in der Nähe von Los Angeles aber es gibt auch ein paar in Chicago, 2 im Bundesstaat Colorado und einen in Portland.

Bei Native Foods hat man mir gezeigt, dass Pommes aus Süßkartoffeln echt lecker sind und seitdem ich wieder heim bin, versuche ich mit meinen eigenen Burgerkreationen so nah wie es geht an den “Oklahoma Bacon Cheeseburger” ranzukommen.

native-foodsIn der Karte findet man aber nicht nur Burger sondern auch ein paar andere Gerichte und super lecker Desserts wie z.B. den sehr zu empfehlenden “Peanut Butter Parfait”. Ihr könnt euch das Gesamte Menü übrigens auch auf der offiziellen Webseite von Native Foods ansehen.

Wenn ihr in der Nähe von einer der Locations seid, solltet ihr auf jeden Fall mal reinschauen, mir hat es geschmeckt. Erwähnenswert ist übrigens auch der Blog von Native Foods, auf dem es immer mal wieder leckere Rezepte zu finden gibt und ein paar interessante, vegane Produktvorstellungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>